Wie man im Google Konto Kontakte übertragen kann

So übertragen Sie Kontakte zwischen Google-Konten

Google bietet keine Möglichkeit, Kontakte zwischen zwei verschiedenen Google-Konten automatisch zu synchronisieren. Stattdessen müssen Sie einen manuellen zweistufigen Prozess durchführen, bei dem Sie Ihre Kontakte aus einem Konto in eine CSV-Datei (comma-separated values) exportieren und dann Kontakte aus dieser Datei in Ihr zweites Konto importieren. Hier ist, wie man es schafft. google konto kontakte übertragen

Schritt Eins: Kontakte aus Ihrem ersten Google-Konto exportieren

Der erste Schritt bei der Übertragung Ihrer Kontakte ist der Export von dem Konto, in dem sie sich befinden. Gehen Sie zur Seite Google Contacts und melden Sie sich bei dem Konto mit den Kontakten an, die Sie übertragen möchten. Wählen Sie die Kontakte aus, die Sie übertragen möchten, oder klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Alle auswählen, wenn Sie alles verschieben möchten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Mehr“ und wählen Sie dann „Exportieren“ aus dem erscheinenden Dropdown-Menü.

Stellen Sie im Fenster Kontakte exportieren sicher, dass die richtigen Kontakte ausgewählt sind. Sie können zwischen den Kontakten wählen, die Sie beim Start des Exports ausgewählt hatten, einer bestimmten Gruppe oder allen Kontakten im Konto. Wählen Sie die Option „Google CSV-Format (für den Import in ein Google-Konto)“ und klicken Sie dann auf Export.

Die CSV-Datei wird an Ihren Standard-Download-Speicherort heruntergeladen und trägt den Namen „Google Contacts“. Nur um Verwirrung zu vermeiden, empfehlen wir, die Datei in einen eigenen Ordner zu verschieben und sie umzubenennen, was für Sie sinnvoll ist.

Schritt Zwei: Importieren Sie Kontakte in Ihr zweites Google-Konto.

Jetzt, da Sie die exportierte Datei mit Ihren Kontakten haben, ist es an der Zeit, diese Kontakte in Ihr anderes Google-Konto zu importieren. Gehen Sie also zurück zur Google Contacts-Seite und melden Sie sich mit Ihrem zweiten Konto an. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Mehr“ und wählen Sie den Befehl „Importieren“ aus dem erscheinenden Dropdown-Menü.

Klicken Sie im Fenster Kontakte importieren auf die Schaltfläche „Datei auswählen“ und zeigen Sie sie dann auf die Datei der exportierten Kontakte, die Sie im vorherigen Schritt erstellt haben.

Und schließlich klicken Sie auf die Schaltfläche „Importieren“, um die gespeicherten Kontakte in Ihr Konto zu importieren.

Die importierten Kontakte werden in Ihrer Liste „Meine Kontakte“ angezeigt und Sie können auch nur die importierten Kontakte in einer speziellen Gruppe anzeigen, die nach dem Datum benannt ist, an dem Sie den Import durchgeführt haben.

Und das ist alles, was du tun musst. Hoffentlich wird Google angesichts des offensichtlichen Wunsches in ihren Supportforen irgendwann die Möglichkeit hinzufügen, Kontakte aus mehreren Konten automatisch synchron zu halten. In der Zwischenzeit ist es ziemlich schnell, nur gelegentlich einen Export / Import durchzuführen.

Wenn Sie Ihre Google-Konten wirklich synchron halten müssen, gibt es ein paar Optionen von Drittanbietern, aber wir konnten nichts Freies finden, das gut funktioniert hat. FullContact ist der angesehenste und zuverlässigste Service, mit dem Sie bis zu fünf Konten synchronisieren können, darunter Google, iCloud, Outlook und Office 365. Es läuft jedoch $9.99/Monat (oder $99.99 für ein Jahr), was ein ziemlich hoher Preis ist, den man zahlen muss, wenn man nur nach ein wenig Komfort sucht. Aber je nachdem, wie wichtig die Synchronisierung für Sie ist, kann sich der Preis lohnen.

Netzwerktechnik: Speedport ISDN Adapter konfigurieren

Speedport ISDN Adapter

Diese Geräte werden von Kunden der Deutschen Telekom als ISDN-to-SIP-Gateways eingesetzt. Derzeit scheint es nicht viel öffentliche Informationen darüber zu geben, also werde ich einen Anfang machen.

Über einen kombinierten ADSL2+- und LTE-Router, den Speedport Hybrid, der leider ohne ISDN-S0-Ports auskommt, bietet die Deutsche Telekom Breitbandnetzanbindung und Telefonie an. Versuche, andere ISDN-zu-SIP-Gateways hinter einem Speedport-Hybrid zu verwenden, sind aus noch zu klärenden Gründen fehlgeschlagen. Außerdem gibt es keinen bekannten Router, der den Speedport Hybrid ersetzen könnte, ohne seine einzigartige Channel-Bonding-Funktion zu verlieren. Wenn Sie also Ihre Telefonanlage weiterhin nutzen wollen, kommt zwangsläufig der Speedport ISDN Adapter ins Spiel. speedport isdn adapter konfigurieren

Edit: Laut einem Blogbeitrag auf qyz.de sind die Informationen über andere ISDN-to-SIP-Gateways obsolet.]

Der Adapter verfügt über einen 10/100 Mbit/s Ethernet-Anschluss und zwei ISDN-S0-Anschlüsse.

Beim Hochfahren des Geräts kann die folgende Netzwerkaktivität beobachtet werden:

Abfrage von IPv4-Einstellungen über DHCP
Ermittelt Netzwerkzeit von ntp1.t-online.de oder ptbtime1.ptb.de (Port 123/udp)
Fordert externe IPv4-Adresse über STUN von stun.t-online.de (Port 3478/udp) an.
Fordert Einstellungen von https://acs.t-online.de/ an (mit einem Client-Zertifikat).
Fordert optional ein Firmware-Update von http://fw-acs.t-online.de:8880/ an, wahrscheinlich abhängig von der Antwort auf die vorherige Anfrage.
Registriert sich auf dem SIP-Server _sip._udp._udp.tel.t-online.de (SRV-Eintrag)

Nach dem Entfernen von zwei Gummifüßen von der Unterseite des Gehäuses erscheinen zwei Philips-Schrauben. Das Abschrauben ermöglicht das Öffnen des Gerätes. Die Platine verfügt über einen Lantiq PXB 4210 EL Prozessor und einen seriellen Portanschluss.

Dies ist das Boot-Log:

ROM VER: 1î
ROM VER: 1.1.4
CFG 01
VRX-Familie DDR Zugriff auf automatische Datenaugenoptimierung Rev 0.1a
DDR-Check ok….. starten Sie den Bootvorgang…..

ISDN Terminal Adapter GR9 Loader v1.01.001 build Apr 2 2014 19:24:45:45
Arcadyan Technology Corporation

A2x VR9,
0xbf106a10 : 78
0xbf106a11 : 0
0xbf106a0c : 88
MXIC MX29LV640EB bottom boot 16-Bit-Modus gefunden

Kopieren von Boot-Parametern………Fertig

Primary auf 0 bringen………
Blitzprüfung bestanden.

Firmware bei 0x80002000…. mit AREA[2][ZIP 3] entpacken.
ZIP Extra] [ZIP 1] Quelle:816f0011
erledigt
Betriebsbereitschaft der Firmware
^M
In der c_entry() Funktion …^M
install_exception ^M
Co-Konfiguration = 8004848483
sys_irq_init …..
VR9 ist ein A21-Chip !!!!!!!, ifx_bsp_basic_mps_decrypt bf001f38
0xbf106a10 : 78
0xbf106a11 : 0
0xbf106a0c : 88
####### _ftext = 0x80002000
####### _fdata = 0x8058B5F0
####### __bss_start = 0x80625F5C
####### Ende = 0x82EFEEB0
allocate_memory_after_end: alloc von 82F06EB0 bis 82FA1830, Länge=63319696
###### Backup-Daten von 0x8058B5F0 auf 0x82F06EB0~0x82FA181C len 633196
####### Backup-Daten abgeschlossen
###### Backup-Daten verifiziert
[GPIO FLOW] SetGpio() Beginn ….
PLL1 gesperrt..fail 0.
ifx_gpio_init() !!!!!!
ifx_gpio_pre_init() !!!!!!
[KERN_INFO]IFX GPIO-Treiber, Version 1.2.10, (c)2009 Infineon Technologies AG
LED MODULE registrieren OK!!!!
TASTENMODUL registrieren OK!!!!
[GPIO FLOW] SetGpio() Ende.
[INIT] System Log Pool Inbetriebnahme…..
[INIT] MTinitialisierung ….
CPU-Takt 500000000000000 Hz
mips_counter_frequenz:250000000000
r4k_offset: 0x0003d090(250000)
init_US_counter : time1 = 34, time2 = 225065, diff 225031
US_Zähler = 112
auf Konstante gesetzt US_counter = 112
cnt1 2040034 cnt2 2042615, diff 2581
cnt1 2886380 cnt2 2888184, diff 1804
Laufzeitcodeversion: 01012701.00.00.004
Systemstart……
[INIT] Speicherfarbe 0, 8242880 Bytes ….
[INIT] Speicherfarbe 1, 2097152 Bytes ….
[INIT] Speicherfarbe 2, 10906608 Bytes ….
InitCommSys: RESOURCE_BASE = 29, NUMRES = 640
InitCommSys: EVENT_BASE = 163, NUMEVT = 818
InitCommSys: MAILBOX_BASE = 6, NUMMBX = 64

rzMemory Start: 0x82313DB0, Ende 0x8252FE38, Größe 2211976
Build Day = 05.03.2015, 17:34 Uhr Version = 01012701.00.00.004
Versionstyp’NORMAL‘ Versionstyp
>>>>setze_MP_pass_Magic auf 4.
MXIC MX29LV640EB bottom boot 16-Bit-Modus gefunden
Flash-Speicher-Layout auf FL2MacAddr=XX:XX:XX:XX:XX:XX:XX:XX:XX:XX einstellen.
Bootparameter gefunden !!!!!!!
Bootcode-Version: v1.01.001
Seriennummer: XXXXXXXXXXXXXXXXXX
Hardware-Version: 01
–>in_Factory_default=0
Firmware bereit!

Dem Handbuch zufolge basiert der Bootloader auf u-boot 1.1.5, aber der Quellcode scheint noch nicht veröffentlicht zu sein.